Kinder suchen experimentierend Antworten auf eigene Forscherfragen. Neben der
Formulierung der Forscherfrage werden Grundlagen forschenden Handelns vermittelt.
Die Frage setzt den aktuellen Forscherrahmen. Hypothese, Experiment, Überprüfung,
Auswertung, Verifizierung und Dokumentation sind feste Forscherstrukturen.

In unserer Einrichtung finden regelmäßige Forschertage statt.

Die Forscherfragen werden partizipativ gesammelt und stehen nach Möglichkeit in Zusammenhang  zu  aktuellen Kinderfragen, zu KiTa-Themen oder der Projektarbeit.
Die Ergebnisse der Forschertage werden innerhalb der Einrichtung veröffentlicht und im Forschertagebuch bzw. Portfolio dokumentiert.


Zielorientierung des Angebots
 

 

»

 

Kinder haben die Möglichkeit, Alltagsphänomene zu erforschen und ihr Wissen zu erweitern.

 

»   

 

Kinder entwickeln ein Grundverständnis für ihre Umwelt, für naturwissenschaftliche Regeln  und  deren Zusammenhänge

»

Kinder erfahren die Grundlagen wissenschaftlichen Handelns

 
 
Das Forscherteam (2 Kiga Pädagogen, 1 Hortpädagoge, 1 externer Mitarbeiter) nimmt die
Forscherfragen der Kinder auf, sortiert bzw. gruppiert diese zu Themenserien (z.B.
Sonne, Mond, Sterne; Schmecken, Riechen, Fühlen,...).
Es bereitet den Forschertag vor und ermittelt dabei die naturwissenschaftlichen
Grundlagen der jeweiligen Forscherfrage, den Theorieanteil, die notwendige Vorbereitung
möglicher Experimente. Jedes Forscherangebot besteht aus aktiver Handlung,
Beobachtungsmöglichkeit und Bewegung.


Themen waren unter anderem:

Warum schwimmen Schiffe?
Warum müssen wir essen?
Was kann ein Magnet?
Wie wird Schokolade gemacht?
Wie funktioniert ein Handy?
Was sieht ein Handy von innen aus?
Warum gibt es Kastanien?
Wieviele Pferdestärken braucht ein Porsche?
Wie ist die Erde aufgebaut, kann ich einen Tunnel durch die Erde buddeln?
Wie entsteht Leben?
Warum können Männer keine Babys bekommen?
Warum stechen Bienen?

 

Rückmeldungen der Kinder

Nach jedem Forschertag gibt es eine „feed back" Runde mit den Kindern. Dort wird die zurückliegende Stunde kommentiert und ggf. werden neue Forscherfragen gestellt.

Auszüge von Rückmeldungen:

• Die Experimente sind interessant
• Das macht fun
• Es ist interessant
• Es ist spaßig
• Dass man etwas erforschen kann
• Dass wir ein Bild malen dürfen, am Ende
• Dass wir forschen
• Dass man was rausfindet, was man noch nicht wusste

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.