Das Wickeln ist eine für das Kind exklusive, zugewandte Situation im Tagesablauf. Wir halten es für wichtig, beim Wickeln sensibel auf die Signale des Kindes einzugehen.

Die Erfahrungen in Pflege- und Wickelsituationen haben eine hohe sozial-emotionale Bedeutung für das Kind. Der Bezugspädagoge ist dem Kind zugewandt, respektiert seine kindliche Intimität und gestaltet einen umsichtigen, liebevollen und achtsamen Umgang.

Die Wickelsituation wird sprachlich begleitet. Das Kind lernt auf diese Weise Zusammenhänge zu erkennen und fühlt sich respektiert. In entspannten „Eins-zu-Eins-Situationen“  entstehen viele Gesprächsanlässe.

.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen