Wir verstehen uns als familienergänzende und unterstützende Einrichtung. Die Zusammenarbeit nennen wir Erziehungspartnerschaft.

Erster Schritt der Erziehungspartnerschaft ist das Aufnahmegespräch. Beim Wechsel des Kindes aus unserem Kindergarten ist der ehemalige Bezugspädagoge des Kindergartens eingeladen.

Aufnahmegespräch

Eltern sind  Experten für ihr Kind. Pädagogen sind Experten der Hortarbeit. Für eine erfolgreiche Umsetzung des gemeinsamen Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsauftrags  werden die notwendigen Informationen im Aufnahmegespräch ausgetauscht.

Wir brauchen Eltern als

Informanten, damit wir wissen, wann ein Kind
     » krank ist
     » früher von der Schule in den Hort kommt
     » den Feriendienst nutzt und an welchen Aktionen es teilnimmt
     » am Nachmittag den Hort verlässt (Hortschluss, Termine, Verabredungen ...)

Unterstützung
     » für besondere Aktionen
     » für gemeinsames pädagogisches Handeln

Wir geben Infos
Hortis gehen oft alleine nach Hause. Das bedeutet, dass wir Eltern selten sehen. Infos gelangen über die Kinder zu den Eltern und zu uns durch
     » Briefe und Telefonate
     » die „Infowand“ im Eingangsbereich des Horthauses. (Es wirkt unterstützend, wenn Hortkinder ermutigt bzw. aufgefordert werden, dort zu
        lesen. Kinder, die noch nicht lesen können, finden immer Hilfe.)

Bezugspädagogen
In der Erziehungspartnerschaft sind die Bezugspädagogen zuständige Ansprechpartner. Sie führen das Aufnahmegespräch sowie bei Bedarf weitere Entwicklungsgespräche und unterstützen die Partizipation der Kinder und der Eltern.

Elternabend
Der Elternabend findet zu Anfang des Hortjahres und zusätzlich bei Bedarf statt. Ziel dabei ist, neben dem gegenseitigen Kennenlernen alter und neuer Horteltern, die Transparenz unserer Arbeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.